Was sage ich

Kunstausstellung,,Morgentau“ von Nada Aboud Der Titel der Ausstellung leitet sich aus dem Vornamnn Nada“ ub der m Ar Morgentau“ bedeutet Die Kunstlerin malt Bilder im Stil des Impr on mu d ieb dabei den Expressionismusund die Abstraktion, was sich inden be Zeichentechnikzeigt sie mochte die werke nicht als Ausdruck on enen gleichwohl erscheint ihre Personlichkeit unbewusst auf den Gema den und Enttauschung flieBen in die Bilder mit ein und stellen ich in unbekannten aumer und Visionen dar.In manchen der Gemalde steht sie wie vor einem Spit gel n m Gesicht und die widerspruchlichen Bewegungen des Korpen zu sehen ind Dao i on sie auf die Stimme ihrer Seele Sie versucht, 5unde Trennung, Leid und schmerz einer seits, Hoffnung und Freude andererseits widerzugeben Sie sieht ich selbst wie nem Tautropfen oder Regentropfen, der auf dem Blamwerk bleibt bi die sonne hn mg nimmt. Es gibt in den Bildern keine Symmetrie in der Form so dass der en ch keine Langeweile oder Monotonie empfindet Die Malerin ist der Meinuing dian ein unbekanntes Schicksal droht doch sie ist uberzeugt, dass die Sonne auth ain folgenden Tag wieder fur sie aufgehen wird. Das hier abgedruckte Bild Luge und schicksan reflektiert die Leere und die stinkede Gefuhie der Kunstlerin Es gibt fur sie eine Paradoxie der Euge in thrundin ihrem lin feld. wobei sie sich die Frage stellt ab sie in der Gefangenschaft der Luge bleiben wird oder iur ein Wunder aus der Welt ihrer Farben warten kann.